Herzlich willkommen in St. Maria
 



Liebe Gemeinde von St. Maria! 

Wir leben in Zeiten, die uns alle vor große Herausforderungen stellen, die vor kurzem noch unvorstellbar waren. Unser Leben hat sich durch die Coronapandemie total verändert. Unsere Vorstellung von Normalität, von öffentlichem Leben, von sozialem Miteinander-all das wird auf die Probe gestellt wie nie zuvor. Unsere Bundeskanzlerin sprach von der größten Herausforderung seit dem Zweiten Weltkrieg. Vieles wird unternommen, um die Ansteckungen mit dem Covid 19-Virus möglichst zu minimieren. Für viele in unserer Kirchengemeinde ist das u.a. darin sichtbar geworden, dass alle aktuellen Veranstaltungen und die Gottesdienste in den Kirchen abgesagt wurden. Wichtige Ereignisse wie Erstkommunionfeiern, Hochzeiten und Taufen werden verschoben.

  

In der Tat: diese Situation hat es noch nie gegeben. Sonst waren bei Katastrophen, bei Unglücken, sogar im Krieg die Kirchen Anlaufstellen, wo man sich im Gottesdienst als Gemeinschaft versammeln und sich gegenseitig stützen konnte. Die Situation, dass Gemeinschaft nicht hilfreich, sondern gerade die zu meidende Gefahr darstellt, ist für uns alle neu und ungewohnt. Mitmenschlichkeit und Solidarität zeigt sich in diesen Tagen gerade darin, nicht aufeinander zuzugehen und sich gegenseitig Distanz zu schenken. Ein ganz ungewöhnlicher und ungeübter Gedankengang. Hoffen wir, dass diese Zeiten auch bald wieder vorbei sind. In der Zwischenzeit gilt es, gerade diese Zeiten anzunehmen und sie auch möglichst gut zu gestalten.

 

Zurzeit sind zwar alle gewohnten Veranstaltungen, alle Gottesdienste und alle Treffen auf „Null“ gesetzt und somit liegt das alltägliche gewohnte Gemeindeleben „brach“. Trotzdem sind wir auch unter diesen veränderten Bedingungen Gemeinde, möchten “funktionsfähig” und aktiv bleiben. Das ist die große Herausforderung, der wir uns stellen.


Dazu möchten wir Ihnen folgende Anregungen unterbreiten und Informationen mitteilen:

 

  • Das Pfarrbüro ist zwar bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Es ist aber zu den üblichen Bürozeiten i.d.R. telefonisch erreichbar (St.Maria Tel: 0561-15013: Di bis Do 9 bis 11 Uhr und Do 13 bis 15 Uhr, Maria Königin des Friedens Tel: 0561-37014: Di 13-14 Uhr und Do 9 bis 14 Uhr) . Sie können natürlich auch außerhalb unserer Öffnungszeiten anrufen oder schicken Sie uns eine E-Mail auf: sankt-maria-kassel@pfarrei.bistum-fulda.de .
  • Wer braucht Hilfe ? z.B. beim Einkaufen? Viele Menschen müssen auf ihre alltäglichen Kontakte verzichten und fühlen sich einsam. Wer freut sich über einen Telefonanruf? Wem könnte man einen Brief schreiben? Auch der seelsorgliche Dienst ist weiterhin Aufgabe unserer Seelsorgerinnen und Seelsorger. Schreiben Sie uns, rufen Sie an, wir versuchen, da zu sein und zu helfen!
  • Zurzeit finden keine öffentlichen Gottesdienste statt. Alle Gläubigen sind eingeladen, einzeln zu Hause oder im Kreis der häuslichen Gemeinschaft zu beten(also mit den Personen, die auch sonst zusammen in einem gemeinsamen Haushalt leben). Auch das Beten von Psalmen oder Liedern, das Lesen der Bibel sind einige von vielen Möglichkeiten, zu Hause innezuhalten.
  • Pfarrer Schupp und Pfarrer Kawollek feiern täglich an den beiden Kirchorten (wenn auch unter Ausschluss der Öffentlichkeit) die Eucharistie und nehmen dabei insbesondere die Anliegen der Gemeinde mit ins Gebet.
  • Konkret regen wir dazu an, dass wir uns besonders eine Stunde am Sonntag für das geistliche Leben freihalten. Warum z.B. nicht die Stunde, zu der wir sonst zum Gottesdienst in einer unserer Kirchen wären? Wir kommen jetzt für eine gewisse Zeit nicht zur gemeinsamen Versammlung in die Kirche, sondern feiern und beten zu Hause. Natürlich kann auch die Mitfeier des Fernseh- oder Radiogottesdienstes geeignet sein, den Sonntag zu begehen.
  • Das Bistum Fulda gibt auf seiner Internetseite www.bistum-fulda.de einen Überblick über die Gottesdienstübertragungen im Internet und im Fernsehen . Dort finden Sie auch weitere Anregungen zu Gottesdienstgestaltung für zu Hause.
  • Sie können sich solche Anregungen und weitere Informationen aus unserer Gemeinde auch von uns per-E-Mail zuschicken lassen! Wenn Sie in unseren E-Mail Verteiler aufgenommen werden möchten, schreiben Sie eine kurze Nachricht an Pfarrer Kawollek: mario.kawollek@bistum-fulda.de .
  • Unsere Gemeindereferentin Frau Czerwionka und Gemeindereferent Herr Pohlner schauen in diesen Tagen besonders auf verschiedene Ideen und Anregungen für Kinder für zu Hause. Wenn sie regelmäßig an diesen speziellen Ideen und Anregungen für die Kinder interessiert sind, schreiben Sie eine kurze Nachricht an: roswitha.czerwionka@bistum-fulda.de oder matthias.pohlner@bistum-fulda.de .
  • Wir schließen uns dem „Kerzen-Flashmob“ an. Alle sind eingeladen, jeden Abend um 19.30 Uhr eine brennende Kerze in ein Fenster der eigenen Wohnung zu stellen, die von den Nachbarn gut gesehen werden kann. Das Licht ist ein Zeichen des Gebetes, der Gemeinschaft und soll uns helfen, die schwere Zeit etwas zu erhellen. Dabei kann man z.B. das „Vater Unser“ beten und das gerne auch bewusst laut sprechen. Gerade für Kinder könnten dies ein gutes Ritual und eine wertvolle Erfahrung sein.
  • Unsere Glocken läuten auch in diesen Tagen. Sie rufen dann zwar nicht zum gemeinsamen Gottesdienst, aber doch zum persönlichen Gebet an den Orten, wo wir uns gerade aufhalten, wenn wir die Glocken hören. Halten wir dann einen Moment inne. Denken wir an andere Menschen, beten wir für sie, aber auch für uns.
  • Es werden z.Zt. zwar keine öffentlichen Gottesdienste gefeiert, aber die hessische Verordnung zur Bekämpfung des Corona Virus erlaubt zurzeit, dass die Kirchengebäude für die Gebete Einzelner offen gehalten werden können. Solange dies möglich und erlaubt ist, sind sowohl die Rosenkranzkirche und auch die Kapelle unter dem Kirchturm von „Maria Königin des Friedens“ (Fatima) für das einzelne persönliche und stille Gebet von ca. 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr offen . Bitte beachten sie dort den jeweiligen Aushang mit wichtigen Hinweisen, die sich aus behördlichen Verordnungen ergeben und sich täglich ändern können.
  • Haben Sie weitere Ideen, wie wir diese außergewöhnliche Zeit gestalten können?
  • E-mails, soweit nicht anders angegeben, immer an: sankt-maria-kassel@pfarrei.bistum-fulda.de

 

Und hier noch, in aller Kürze, Antworten auf häufig gestellte Fragen:

  • Beerdigungen finden weiterhin statt, wobei die Vorgaben der zuständigen staatlichen und kommunalen Behörden einzuhalten sind.
  • Die Erstkommunionfeiern werden im ganzen Bistum auf die Zeit nach den Sommerferien verschoben. Bei uns in der Pfarrei ist der Sonntag 20.September als neuer Termin für beide Kirchorte angedacht (9.30 Uhr Maria Königin des Friedens, 11.00 Uhr Rosenkranzkirche). Auch dieser Termin steht unter dem Vorbehalt, dass sich die Lage bis dahin normalisiert.
  • Weiteres zu „Fragen und Antworten zur Pastoral in Zeiten des Coronavirus“ finden sie übrigens auch auf www.bistum-fulda.de .


Es grüßen herzlich und mit allen guten Segenswünschen

 

Pfarrer Paul Schupp

Pfarrer Mario Kawollek

Gemeindereferentin Roswitha Czerwionka

Gemeindereferent Matthias Pohlner

 

 

Zuletzt noch ein Anliegen: MISEREOR möchte weiterhin beistehen - mit Ihrer Hilfe.  

Die Folgen der Coronapandemie betreffen nicht nur uns in Deutschland, sondern die ganze Welt. So hat es auch die   Fastenaktion MISEREOR empfindlich getroffen. Zahlreiche Veranstaltungen in der Fastenzeit mussten überall kurzfristig abgesagt werden, bei uns z.B. das Fastenessen. Dies ist für alle, die Zeit und Herzblut in die Fastenaktion investiert haben, keine einfache Zeit. Auch für MISEREOR ist es eine schwierige Situation, da MISEREOR dadurch auch ein beträchtlicher Teil der Spenden in dieser so wichtigen Sammelzeit entgeht. Deshalb rufen wir dazu auf, die Arbeit von MISEREOR gerade jetzt besonders zu unterstützen.

 

Sie können Ihre Spende überweisen an:

Katholische Kirchengemeinde St.Maria

IBAN DE32 5205 0353 0000 0526 18   

BIC:HELADEF1KAS

Stichwort: Spende Misereor


oder direkt an:


Misereor

IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10   

BIC:GENODED1PAX  


Sie können eine Spende aber auch bar abgeben:

nehmen Sie einen Briefumschlag…schreiben Sie „Spende Misereor“ drauf

oder

nehmen Sie ein Spendentütchen von MISEREOR (finden Sie in unseren Kirchen)  

...und werfen Sie den Brief bzw. das Tütchen in den Briefkasten des Pfarrbüros ein.  


Vielen Dank!


Herzlich willkommen in St. Maria

Herzlich Willkommen auf der Seite der katholischen Pfarrgemeinde St. Maria.


Am 01.01.2019 sind die ehemals selbstständigen Pfarreien St. Maria am Bebelplatz und Maria Königin des Friedens in Wilhelmshöhe fusioniert.

Der Sitz der Pfarrei mit zentralem Pfarrbüro ist im Kirchweg 71. Zu unserer neuen großen Gemeinde gehören ca. 5700 Katholiken.


Die Kirche St. Maria, auch Rosenkranzkirche genannt, wurde am 17.06.1901 geweiht. Sie befindet sich in Kassel am Bebelplatz und grenzt an die Pfarreien

St. Michael, St. Familia und Herz Mariä.

Die Kirche Maria Königin des Friedens, auch Fatimakirche genannt, wurde am  14.06.1959 geweiht. Sie befindet sich in Wilhelmshöhe im Memelweg 19 und ist Filialkirche. 

 

Wir laden Sie ein, sich auf unserer Homepage über das Gemeindeleben zu informieren und sich bei Fragen oder Anregungen an uns zu wenden. Möchten Sie das Gemeindeleben aktiv mitgestalten, so freuen wir uns, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen.  




Zur Zeit alle ausgesetzt!!!!! Gottesdienstzeiten in unseren beiden Gemeinden

Sonntag: 09.30 Uhr Heilige Messe

                                 in Maria Königin

                                 des Friedens

                 (jeden 1. Sonntag im Monat

                 Kleinkindergottesdienst,
                 und jeden 3. Sonntag

                 Kinderwortgottesdienst im

                 Gemeindesaal)

               

                 11.00 Uhr Heilige Messe

                                  in St. Maria

                 (jeden 2. Sonntag im Monat

                 Familiengottesdienst, jeden

                 4. Sonntag Kinderwort-

                 gottesdienst in der

                 Johanneskapelle)

 

Montag:      18.00 Uhr Heilige Messe 

                                     in St. Maria

Dienstag:    08.30 Uhr Heilige Messe

                                     im  Sonnenhof

Mittwoch:    09.00 Uhr Heilige Messe

                                      in St. Maria

Donnerstag 09.00 Uhr Heilige Messe 

                                      in Maria

                                      Königin des

                                      Friedens

Freitag:       18.00 Uhr Heilige Messe

                                     in St. Maria

Aktuelle Gottesdienstordnung:

Bürozeiten / Im Moment sind wir nur telefonisch zu erreichen !!!

Im Zentralbüro St. Maria

Dienstag - Donnerstag:

                     09.00 Uhr - 11.00 Uhr

Donnerstag: 13.00 Uhr - 15.00 Uhr


In der Filialkirche Maria Königin des Friedens

Dienstag:     13.00 Uhr - 15.00 Uhr

Donnerstag: 09.00 Uhr - 14.00 Uhr


Bankverbindung

Konto-Nr. 52618

bei der Kasseler Sparkasse

IBAN: DE32520503530000052618

BIC: HELADEF1KAS.